FD16-327

Honeywell Maximaldruckbegrenzer (FD)

Maximaldruckbegrenzer für 
Flüssiggasanlagen. Sie werden in 
eigensicheren Steuerstromkreisen 
betrieben (Ex-Schutzart Ex-i). Durch 
Verwendung eines Trennschaltverstärkers 
wird der Steuerstromkreis zusätzlich auf 
Unterbrechung und Kurzschluss überwacht.
Druckart: Überdruck, relativ
Druckanschluss: Außengewinde G1/2"
Elektrischer Anschluss: 
Klemmenanschluss M16x1,5
Schutzart: IP65
Material des Schaltgehäuses: Stabiles 
Gehäuse aus seewasserbeständigem 
Aluminium-Druckguss GD Al Si 12
Mediumstemp.: -25...60C
Max. Mediumstemp.: Höhere 
Mediumstemperaturen sind möglich, wenn 
durch geeignete Maßnahmen (z. B. 
Wassersackrohr) obige Grenzwerte am 
Schaltgerät sichergesellt sind 
(siehe Zubehör für Druckschalter / 
Transmitter)
Umgebungstemp.: -25...60C
Hinweis z.  Umgebungstemperatur: Bei 
Umgebungstemperaturen unter 0 oC ist 
dafür zu sorgen, dass im Sensor 
und im Schaltgerät kein Kondenswasser 
entstehen kann
Registrierungen: ID 0000033127 nach 
VdTUEV Merkblatt Druck 100, Ausgabe  
07.2006 und DIN EN 12952-11, Ausgabe 
09.2007 und DIN EN 12953-9, Ausgabe 
09.2007
01 202 931-B-11-0002 nach Richtlinie 
97/23/EC
SIL2 nach IEC 61508-2
Produkte dürfen nur mit 
Trennschaltverstärker betrieben werden.
Medium: flüssig Gas
Skalen-Kalibrierung: steigender Druck
Einstellb. Druckbereich: 3...16bar
Max. Druck: 40bar
Mediumberührte Werkstoffe: 
Edelstahl


Feste Hysterese: 2.5bar
Verriegelung/Rückstellung: Max. 
druck/Taste